Wiard Siebels: Niedersachsenticket muss auch in Ostfriesland gelten

 

In der Diskussion über die Geltung des sogenannten Niedersachsentickets verweist der SPD Landtagsabgeordnete Wiard Siebels auf die Verhandlungen zwischen den
Aufgabenträgern (Landkreise) und den Verkehrsunternehmen.

Hintergrund: Mit dem Niedersachsenticket können Bahnreisende für 23,- Euro Züge in ganz Niedersachsen benutzen, für die Anschlussbusse an den ostfriesischen Bahnhöfe wie Leer, Emden, Marienhafe oder Norden gilt dies bisher nicht. Gegenstand der Auseinandersetzung zwischen Verkehrsunternehmen und Landkreisen ist der finanzielle Ausgleich. Es liegt  ein Vorschlag der Aufgabenträger vor, den Unternehmen zunächst für ein "Testjahr 2018" einen Ausgleich zu zahlen um dann ab 2019 ggf. auch nachsteuern zu können. "Ich appelliere an die Landkreise und an die Verkehrsunternehmen, zügig die Verhandlungen zu Ende zu führen, damit die Bürger in Ostfriesland auch die Busse mit dem Niedersachsenticket nutzen können", fordert Siebels. Er wies dabei insbesondere auf den Vorschlag des Testjahres hin, nach dessen Ablauf ggf. auch nachgesteuert werden könne.