Nachrichten

Auswahl
 

Wiard Siebels, MdL: Landkreis Aurich erhält 1.906.955,18 Euro für mehr Kita-Personal –

Die SPD-geführte Landesregierung verbessert die frühkindliche Bildung in den Kindertagesstätten im Landkreis Aurich mit neuen Zuschüssen weiter: Der Landkreis Aurich erhält für die Jahre 2017 und 2018 insgesamt 1.906.955,18 Euro, um die Kindertagesstätten in der Region mit zusätzlichem Kita-Personal noch besser ausstatten zu können. Das Geld soll für die Beschäftigung zusätzlicher Fach- und Betreuungskräfte in Gruppen für Kinder von 3-6 Jahren verwendet werden und schließt auch Qualifizierungskurse ein. mehr...

 
 

28 Schulen und 4 Kindergärten aus dem Landkreis Aurich beim Schulobstprogramm  Obst/Gemüse/Milch 2017/18 dabei

Das niedersächsische Schulobstprogramm wird auch im Schuljahr 2017/18 fortgesetzt. Zum Schuljahr 2017/2018 wird das EU-Schulobstprogramm mit dem EU-Schulmilchprogramm zusammengeführt  zum „EU-Schulprogramm“ mit den zwei Komponenten „Schulmilch“ und „Schulobst und -gemüse“. Mit dabei nun 28 Schulen und 4 Kindergärten aus dem Landkreis Aurich, das teilt der Landtagsabgeordnete Wiard Siebels (SPD) mit.
 
Zielgruppe sind für beide Komponenten Grundschulen, Förderschulen, Schulkindergärten und Landesbildungszentrum, jeweils maximal bis Klasse 6. mehr...

 
 

Wiard Siebels: Gemeinde Großefehn 520.000 Euro Bedarfszuweisung Niedersächsische Kommunen erhalten rund 61 Millionen Euro

Das Land Niedersachsen unterstützt 31 besonders finanzschwache Landkreise, Städte, Gemeinden und Samtgemeinden im Rahmen des Kommunalen Finanzausgleichs. Darunter nun auch die Gemeinde Großefehn, die 520.000,- Euro vom Land Niedersachsen erhält, das teilt der Abgeordnete Wiard Siebels (SPD) mit. „Ein stabiles Steueraufkommen und ein weiterhin gut ausgestatteter Kommunaler Finanzausgleich machen es möglich, dass wir den Kommunen insgesamt mehr Geld überweisen können als in den Vorjahren“, so Wiard Siebels, MdL. mehr...

 
 

Siebels: Neues Agrarstrukturgesetz sichert Zukunft für bäuerliche Familienbetriebe in Niedersachsen

Der von der rot-grünen Regierung heute eingebrachte Entwurf eines Agrarstruktursicherungsgesetzes (NASG) im Landtag Niedersachsen soll bäuerliche Strukturen in Niedersachsen erhalten helfen. „Wir brauchen diese Familienbetriebe, weil wir kein Land der landwirtschaftlichen Konzerne sein wollen“, betont Wiard Siebels, agrarpolitischer Sprecher der SPD- Landtagsfraktion. mehr...

 
 

Wiard Siebels: Kultusministerium genehmigt zwei neue Ganztagsschulen im Landkreis Aurich zum Schuljahr 2017/2018

Kultusministerin Frauke Heiligenstadt (SPD) hat zum kommenden Schuljahr 2017/18 landesweit 75 neue Ganztagsschulen genehmigt, davon 2 im Landkreis Aurich: „Damit erweitern die Grundschule Egels und die Lambertischule in Aurich ihr Profil um ein qualifiziertes Ganztagsangebot“, freut sich der SPD-Landtagsabgeordnete Wiard Siebels aus Aurich. mehr...

 
 

Wiard Siebels.: „So viele Mittel wie noch nie – Förderanträge für Middels und Osteel genehmigt  

Das Amt für regionale Landesentwicklung Weser Ems in Oldenburg hat 2 Projekte im Landkreis Aurich genehmigt, die mit bis zu 312.000,- Euro bezuschusst werden. „Das ist eine gute Nachricht für die Stadt Aurich und die Gemeinde Osteel. Der SPD-Landtagsabgeordnete Wiard Siebels betont: „Diese Förderung stärkt unsere Gemeinden mit nachhaltigen Investitionen in den Bereichen Dorfentwicklung, Basisdienstleistungen, Wegebau, Kulturerbe und Tourismus. Noch nie gab es so viele Fördermittel für den ländlichen Raum wie seit Amtsantritt der rot-grünen Landesregierung.“
mehr...

 
 

Siebels: Antibiotika bei Tierhaltung reduzieren –Familienbetriebe mit Rat und Tat unterstützen  

Die SPD-Landtagsfraktion will das Ziel erreichen, den Einsatz von Antibiotika in der Tierhaltung deutlich zu reduzieren: „Wir müssen die Verwendung dieser Medikamente in der Agrarbranche zurückführen, um die Bildung von Resistenzen zu vermeiden“, erklärt zur Debatte im Landtag Wiard Siebels, agrarpolitischer Sprecher der SPD-Landtagsfraktion.
mehr...

 
 

Wiard Siebels, MdL: Rot-Grün fördert neue Krippenplätze weiter mit Zuschuss von 12.000 Euro

Die Rot-Grüne Landesregierung fördert den Bau neuer Krippen- plätze auch in Zukunft mit dem Höchstbetrag von 12.000 Euro. „Das Kultusministerium hat bestätigt, dass es auch im Rahmen der neuen Förderrichtlinie zum Ausbau der Betreuungsplätze für unter dreijährige Kinder (RAT) diesen Betrag für die Träger der Betreuungseinrichtungen geben wird. Neue Plätze in der Tagespflege werden mit maximal 4.000 Euro ebenso in der bisherigen Höhe gefördert“, begrüßt der SPD-Landtagsabgeordnete Wiard Siebels. mehr...